Kröpel – eine echte Fehmarn-Spezialität

Dieser Tage ist der Spätsommer auf Fehmarn eingekehrt, Stoppelfelder bestimmen die Landschaft, überall liegt der Geruch von frischem Stroh in der Luft. Heißt, auch die Weizenernte ist eingefahren. Und diese ist hier untrennbar verbunden mit einer echten kulinarischen Insel-Spezialität. Traditionell gab es für die Erntehelfer auf den Feldern zur Stärkung Kröpel. Das sind runde, süße Hefekugeln, die in Fett gebacken und anschließend in Zucker gewendet werden. Bei der harten Arbeit an der frischen Luft kann man reichlich Appetit entwickeln – für entsprechend große Mengen sind die früheren Rezepte ausgelegt.

weiterlesen…