Lebensgefühl Camping

Campingplatz auf Fehmarn

Vor einigen Wochen erreichte mich eine E-Mail: „Kannst Du bitte mit der Anja einen Fotokurs machen, während wir auf Fehmarn auf einem Campingplatz sind?“. Ihre Freunde wollten ihr einen Fotokurs schenken und sie im gemeinsamen Urlaub damit überraschen.

So lernte ich also Anja, Michael und ihre kleine Tochter kennen, die zusammen mit ihren Freunden angereist waren. Und ich lernte eine für mich völlig neue Welt kennen: das Camping.

Camping ist offensichtlich viel mehr als nur eine Art der Urlaubsunterkunft. Schon direkt hinter der Rezeption des Campingplatzes fällt mir eine gewisse Ruhe auf. Im Gespräch erfahre ich, dass die Kinder hier völlig entspannt umherlaufen können und dürfen. Sie gehen auch nicht so schnell auf dem Platz verloren, weil die umliegenden Camper mit auf sie aufpassen. Das ist hier so. Und  alle sind den ganzen Tag draußen an der frischen Luft. Das Zeitgefühl geht hier weitestgehend verloren. Der Camper ist mitten in der Natur und entschleunigt sich in seinem Fehmarn-Urlaub ganz von alleine.

Mir hat diese Art des Urlaubs sehr gut gefallen. Und es wirft mir die Frage auf, wie ich etwas von diesem Lebensgefühl mit in mein reales Leben nehmen kann. Vielleicht mit einem entspannten Tag im Liegestuhl im Garten?

Ich wünsche euch einen schönen Aufenthalt auf meiner Lieblingsinsel!

Übrigens: 17 Campingplätze haben sich zusammengeschlossen zum Camping Paradies Fehmarn! Auf der Internetseite vom Camping Paradies Fehmarn gibt es eine Übersichtskarte und ausführliche Beschreibungen der einzelnen Campingplätze.

Blick hinter die Kulissen des FehMare

Wenn wir zurzeit im Meerwasser schwimmen wollen, geht es am besten ins FehMare. Die Ostsee ist ja gerade 5 Grad kalt, da sind die 28 Grad im Meerwasserwellenbecken schon sehr viel einladender, oder? Doch wo kommt das Meerwasser eigentlich her? Das wollte ich mal genauer wissen. Der Geschäftsführer des FehMare, Stephan Pospischil, hat sich letzte Woche Zeit für mich und meine Fragen genommen und mit mir einen Rundgang durch das Schwimmbad und die Wellnesswelt gemacht.

weiterlesen…

Tipps für schöne Picknickplätze auf Fehmarn

Frische Luft macht bekanntlich Appetit – was gibt es also Schöneres, als ein Picknick im Grünen? Anlässlich des ersten ostsee* Strandfrühstücks am 6. Juli 2014 habe ich mir mal ein paar Gedanken gemacht, welche Orte auf Fehmarn sich für eine genüssliche Auszeit im Freien am besten eignen.

Feldsofas an der Steilküste im Osten Fehmarns
Es ist ein herrliches Gefühl, sich nach einer ausgiebigen Radtour auf einem der Feldsofas entspannt zurückzulehnen und die wunderbare Aussicht über die Steilküste zu genießen! Von den Feldsofas aus hat man übrigens einen Rundumblick, sie lassen sich nämlich um 360 Grad drehen.

Romantisches Picknick am Strand bei Püttsee
Der Naturstrand bei Püttsee mit seinen idyllischen Dünen befindet sich fernab vom Trubel. Hier kann man in aller Ruhe die Sonne und das Meeresrauschen genießen. Wer ein romantisches Plätzchen für ein Picknick zu zweit sucht, ist hier genau richtig. Mit ein bisschen Glück erlebt man auch noch einen der traumhaften Sonnenuntergänge über der Ostsee.

Familienpicknick mit Spielmöglichkeiten
Ein perfektes Plätzchen für eine Pause mit der ganzen Familie ist die Picknickbank in den Dünen am Südstrand, die sich etwa auf Höhe des Sahrensdorfer Binnensees befindet. Hier gibt es nicht nur einen traumhaften Sandstrand zum Burgen Bauen, sondern auch einen Spielplatz direkt nebenan, so dass sich die Kleinen richtig austoben können.

Blick auf zwei Wahrzeichen zugleich
Einen ganz besonderen Ausblick hat man auf der Bank – aus Fehmarn-Perspektive rechts – neben der Fehmarnsundbrücke. Blickt man nach rechts, schaut man auf den Leuchtturm Strukkamphuk, blickt man nach links, sieht man die Brücke, das bekannteste Wahrzeichen Fehmarns.

Kennen Sie/kennt ihr auch noch schöne Orte auf Fehmarn, die sich gut für ein Picknick eignen?

Fehmarn – im meer bzw. „immer“ eine Reise wert!

Im meer kalt, im meer windig, im meer ungemütlich? Sommer- und Herbstsaison  vorbei, alle Zeichen auf Winterschlaf? Keineswegs eine treffende Beschreibung für Fehmarn dieser Tage. Schließlich haben wir „im meer sonne“ nicht umsonst zu einem Leitthema unserer neuen Marke erkoren. Gleichermaßen stecken die Lage Fehmarns mitten in der Ostsee und viel Sonnenschein dahinter. Kurzum: Die für unseren „Knust“ so bekannten 2.200 Sonnenstunden gelten ganzjährig – je nach Wetterlage, versteht sich.

weiterlesen…