Karneval auf Fehmarn? Unbedingt ja!

132. Inselkarneval – so hieß es in diesem Jahr.
Gefeiert wird hier immer am Samstag vor dem Rosenmontag, das aber dann heftig. Am Nachmittag sind die kleinsten dran, mit Einmarsch und allem, was auch hier dazu gehört. Gefeiert wird traditionell auf dem Marktplatz von Burg, in einem riesigen geteilten Zelt. Am Abend gibt es dann zwei Locations zum Tanzen mit verschiedener Musik, so ist für jeden etwas dabei. Der Abend sieht dann den Sturm auf das Rathaus inklusive der Schlüssel-Übergabe durch den Bürgermeister vor, es gibt zuvor allerdings die Büttenreden, ohne die auch Fehmarn nicht auskommt. Anschließend marschieren Funkenmariechen, das Prinzenpaar mit Herold und die Honorationen ins Festzelt. Nach den Tanzeinlagen der Funkenmariechen im dann doch schon recht vollen Festzelt wird von den Anwesenden fleißig Karneval gefeiert.

Faszination eines Hafens

Faszination eines Hafens – hier der Kommunalhafen Burgstaaken auf Fehmarn: Jeden Tag eine völlig andere Ansicht, bedingt durch Wetter und Wind, aber auch durch die Natur und die Schiffe. Sehr interessant sind die Vögel, ob Möwen oder Kormorane, auch einzelne Graureiher sind dort anzutreffen. Und werden zur Winterzeit durch die Fischer mitversorgt. Der Fotograf hat hier das größere Problem, nämlich zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, das macht es ja eigentlich aus. Sind keine einlaufenden Schiffe da, gibt es auch nur eine Handvoll der fliegenden Akrobaten zu sehen, aber die gesamte Vogelschar ist auf den Punkt zur Stelle, wenn ein Fischerboot einläuft. Wer das gerne fotografiert, sollte ein Gespür dafür haben, wann die richtige Zeit ist. Oder einfach nur alles ganz entspannt genießen, sich an schöner maritimer Atmosphäre erfreuen. Und schon die nächste Gelegenheit erwarten, denn die kommt. Ganz bestimmt!
Me(e)hr davon?: www.erlebnishafen-burgstaaken.de

Fehmarn – im meer bzw. „immer“ eine Reise wert!

Im meer kalt, im meer windig, im meer ungemütlich? Sommer- und Herbstsaison  vorbei, alle Zeichen auf Winterschlaf? Keineswegs eine treffende Beschreibung für Fehmarn dieser Tage. Schließlich haben wir „im meer sonne“ nicht umsonst zu einem Leitthema unserer neuen Marke erkoren. Gleichermaßen stecken die Lage Fehmarns mitten in der Ostsee und viel Sonnenschein dahinter. Kurzum: Die für unseren „Knust“ so bekannten 2.200 Sonnenstunden gelten ganzjährig – je nach Wetterlage, versteht sich.

weiterlesen…