Fehmarnsche Weihnachtsbäckerei

Die Verkehrsvereine der Insel führen über das Kalenderjahr viele Veranstaltungen auf Fehmarn durch. Oft werde ich dazu eingeladen, diese Arbeit zu begleiten, die eine oder andere Fotoserie zu erstellen, auch um einfach ein wenig Werbung für die Insel zu machen. Hier ist sehr viel ehrenamtliches Engagement am Werk, das zu würdigen ist.

Durch die Zusammenarbeit mit Doris Weiland, die bis zum Frühjahr Vorsitzende des Verkehrsvereins Landkirchen war, bin ich auf die Plätzchen-Bäckerei vor Weihnachten gestoßen. Und man bekommt dann tatsächlich auch das eine oder andere Rezept verraten, damit es der Nachwelt erhalten bleiben kann. Hier sind zwei davon, Danke an Doris und viel Erfolg bei der Weihnachts-Bäckerei!

Fehmarnsand

500 g Mehl
200-250 g Zucker
Mark einer ausgekratzten Vanillestange
250 g Butter (evtl. mehr)
16 g Hirschhornsalz (1 Tüte)

1. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten.

2. Aus dem Teig nun kleine „Sandburgen“ formen. Der Teig ist sehr sandig/krümelig und muss daher fest zusammen- und etwas runtergedrückt werden. Das geht gut, sonst mehr Butter hinzu tun.

3. Bei 170 °C ca. 15 Minuten backen.


Butterfische/Ausrollteig für Keksstempel

250 g Mehl (auch gerne mit einem Viertelanteil  Vollkornmehl)
125 g Butter
2 Eigelb
100 g Zucker
als Geschmacksgeber Zitronen- oder Orangenschale, Vanille, 1 EL Rum und Zimt

1. Alle Zutaten zügig zu einem Teig verkneten. Eine Stunde kaltstellen.

2. Den Teig ca. 3-5 mm dick ausrollen und Formen (z.B. Fische) ausstechen.

3. Bei 180 °C ca. 10 Minuten backen.

4. Wer möchte, kann die Plätzchen nach dem Abkühlen mit (Zitronen-)Zuckerguss bestreichen und mit Streukügelchen o.ä. verzieren.

Tipp: Dieser Keks schmeckt auch lecker mit einer Schokocreme oder fester Marmelade dazwischen oder fester Marmelade!

Übrigens: Den Keksstempel mit der Fehmarnsundbrücke gibt es für 5,95€ in den beiden Touristinformationen vor Ort oder man bestellt ihn per E-Mail an info@fehmarn.de oder unter Tel. 04371/506300.

1 Kommentar

  1. Wolfgang Remmert     

    Moin Moin und guten Tag,

    wir waren beim 1. und auch beim 2. Weihnachtsmarkt dabei, da wir jeweils schon die Woche vor Weihnachten auf * unserer * Insel verbracht haben. Leider haben wir es dieses Jahr nicht geschafft, waren in Gedanken aber stets dabei. Wenn wir nur an den leckeren Elchburger denken …. !!!! Wir hoffen, dass es im nächsten Jahr weiter geht und wir auch wieder diesen tollen Markt und die Zeit im Winter auf Fehmarn verbringen können. Wir sehen uns auf jeden Fall schon mal ab dem 26. August. Jaaaa !! Wir freuen uns. Viele Grüße aus Ostwestfalen-Lippe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.